Die fünf Prinzipien des inneren Lachens nach Dr. Madan Kataria

Das Modul der Lachyoga Online Akademie in der nächsten Woche:

Modul 5.4 Die fünf Prinzipien des inneren Lachens nach Dr. Madan Kataria
Dem Begründer vom Lachyoga wurde immer klarer, dass es wichtig ist, sich mit bestimmten Themen im Leben zu beschäftigen, bzw. sich mit Qualitäten wie Dankbarkeit, Vertrauen, Vergebung auseinanderzusetzen, wenn man sein inneres Lachen mehr und mehr befreien möchte.
Termin 08. Dezember 2020, Dienstag, von 18:00 – 19:30 Uhr
Leitung Egbert Griebeling
Teilnahmevoraussetzung keine
Gebühr 29 €
HIER kannst du dich anmelden.

 

 

NEU: Einführungsworkshops

Du hast noch nie Lachyoga gemacht, möchtest Lachyoga aber kennen lernen? Dieser 90minütige Workshop ist der ideale Einstieg. Dir wird Lachyoga erklärt und du wirst schrittwiese an diese heitere Methode herangeführt. Der erste „Lachsamen“ ist gesät und du kannst ihn mit vielen weiteren (teilweise kostenlosen) Angeboten wachsen und aufblühen lassen.
Siehe HIER.

animoVida-Silvesterseminar nun doch online

Aufgrund der besondere Situation, biete ich dieses Jahr eine kürzere Variante von meinem animoVida-Silvesterseminar „Tanz der Jahre“ online an. Ich habe in den letzten Monaten sehr viele positive Erfahrungen mit Online-Angeboten gesammelt und kann mir das auch für kommenden Silvester sehr gut vorstellen. Selbst online kann man sich sehr verbunden fühlen, tanzen, im Kontakt sein und das Jahr bewusst verabschieden, auch mit Ritualen, und das neue Jahr kraft- und vertrauensvoll beginnen. Wiete Infos und die Möglichkeit dich anzumelden findest du HIER.

Lachyoga und Corona

Lachyoga kann dir besonders in dieser Corona/Lockdown-Zeit helfen. In diesem Video erläutere ich ein paar Vorteile, die du haben kannst, wenn du gerade jetzt mehr lachen würdest bzw. wenn du Lachyoga praktizierst. ACHTUNG: Lachen ist ansteckend:-)

Neue Masterarbeit

Es gibt mal wieder eine neue Masterarbeit über Lachyoga. Ronja Kiese hat das Thema: „Das lachende Selbst – Heilpraktiken und Selbsttechniken im Lachyoga“ gewählt. Super spannend, nicht nur, weil die Feldstudien im Lachclub Göttingen und einer Lachyoga-Ausbildung gemacht wurden.
Du findest die Arbeit auf der Seite „Lachwissenschaft“